Aktuelles

März bis Juni 2017
Webinarreihe
"Anrechnung und Anerkennung"

(Wissenschaftliche Begleitung "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" + NOH)

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

_______________

29. - 31.03.2017
Study Visits II - Best Practice Tour durch den Süden Deutschlands

Weitere Informationen und Anmeldung

Study Visits II auf Moodle

______________

29. März 2017

Fachtagung „Vom Projekt zum Produkt: (Weiter-)Bildung für beruflich Qualifizierte an Thüringer Hochschulen“

Universität Erfurt | Flyer zur Fachtagung

https://www.uni-erfurt.de/now/fachtagung-2017/

_______________

SAVE THE DATE: 11. - 12. Mai 2017

4. Arbeitstagung "Bildungsmarketing" in Ulm

--> Call und Einladung

______________

SAVE THE DATE
18. Mai 2017

Offener Lernort Hochschule: Chancen und Grenzen lebenslangen Lernens für die individuelle berufliche Entwicklung – Eindrücke aus dem Projekt STUDICA – Studieren à la carte, ALANUS Hochschule, Alfter

___________________

So erreichen Sie uns

Kontakt zu den Koordinatoren

Allgemeine Fragen zum Netzwerk/ Aufnahme in den Verteiler: info@netzwerk-offene-hochschulen.de 

Moodle-Plattform des Netzwerks Offene Hochschulen
 
Das Netzwerk auf twitter

#NOH2017

 

Logo Aufstieg durch Bildung

Logo BmBF

#Constructive Alignment für Fortgeschrittene

Von Claudia Albrecht am 01.12.2016

Das Konzept des Constructive Alignment gilt als gute Möglichkeit, die Hochschullehre kompetenzorientiert zu gestalten.

Was heißt das aber konkret? Wie lassen sich die dem Konzept zugrunde liegenden Prinzipien umsetzen? Welche Veränderungen in der Lehr- u. Modulplanung sind dafür erforderlich? Welche Bereiche betroffen?

Diese und andere Fragen könnten Themen sein, denen sich der Workshop widmet. Festgelegt werden die tatsächlichen Themen aber erst im Workshop auf Basis der Bedürfnisse der Teilnehmenden.

Dabei wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmenden die Grundsätze des Konzeptes des Constructive Alignment kennen. Im Workshop selber wird nach einer Abfrage der Wünsche und Erwartungen der Teilnehmenden mit der Methode des World Cafés gearbeitet. Es werden anhand konkreter Beispiele aus dem Hochschulkontext Strategien entworfen, die alle bei der Einführung des Constructive Alignment zu berücksichtigenden Bereiche beinhalten.






Bisher keine Kommentare




Zurück zur Startseite


 
  Logo Uni Oldenburg   Logo Jade Hochschule   Logo Ostfalia