Veranstaltungen



24.-26. Juli 2019
Improving University Teaching (IUT) | Hochschule Ruhr West (HRW) - Mülheim an der Ruhr

Closing the Gaps: Students and Faculty in Transition - 44th International Conference on Improving University Teaching

Details

The pace of change and the gaps that have therefore opened between student expectations on the one hand and the realities of university instruction and the workplace on the other are rising. Increasingly students arrive unprepared for what they find on entering the university; nor are faculty always prepared for what the students bring with them in terms of either expectations and knowledge.

These themes underlie the conference overall topic:
Research on the changing student population; Improving student preparedness; Engaging first-year students; Implementing institutional change; The promise of participation and student-faculty collaboration; Closing the gaps in course design; Related innovations in teaching and learning

Institution/Hochschule: Improving University Teaching (IUT)
Beginn: 24.07.2019
Ende: 26.07.2019
Website
12.-16. August 2019
European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) | RWTH Aachen

EARLI 2019 - European Conference for Research on Learning and Instruction

Details

The conference will be focussed on the theme: Thinking Tomorrow's Education: Learning from the past, in the present and for the future.

In times of constant changes, the future is a moving target - difficult to predict and prepare for. Yet, education is doing just that. At the 18th Biennial EARLI Conference and the accompanying 23rd Conference of the Junior Researchers of EARLI, researchers in learning and instruction from all over the world come together to discuss current research findings. In order to think tomorrow’s education and education research, it is crucial to relate new findings to what we already know and elaborate how this will help foster sustainable learning processes and navigating what is yet to come.

Institution/Hochschule: European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
Beginn: 12.08.2019
Ende: 16.08.2019
Website Anmeldung
28.-30. August 2019
International Centre for Higher Education Research Kassel (INCHER-Kassel) | Consortium of Higher Education Researchers (CHER) | Kassel

CHER conference - Theories and Methods in Higher Education Research

Details

The theme of this year’s conference is ‘Theories and Methods in Higher Education Research’. The field of higher education research is growing and increasingly relying on various disciplinary and interdisciplinary theoretical approaches and advanced methods to explain higher education outcomes and policy issues.
The CHER conference pursues two aims: First, to critically discuss theories and methods employed in higher education research. Second, to discuss the relevance of recent theoretical and methodological developments in other scientific disciplines and interdisciplinary research areas for higher education research.

For further information follow the link below

Institution/Hochschule: International Centre for Higher Education Research Kassel (INCHER-Kassel) | Consortium of Higher Education Researchers (CHER)
Beginn: 28.08.2019
Ende: 30.08.2019
Website
02.-03. September 2019
Center für lebenslanges Lernen (C3L) | Oldenburg

Visiting C3L 2019 - Ein Besuchsprogramm für Weiterbildungsakteur*innen

Details

Am 02. und 03. September lässt sich das C3L zwei Tage lang »in die Karten« schauen und bietet Ihnen unter dem Motto »Visiting C3L« die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Organisationsstruktur, die Strategie, die Lifelong Learning Angebote, das Instruktionsdesign und den Lifelong Learning Campus zu erhalten.
Im Mittelpunkt stehen an diesen Tagen Ihre Fragen, die in Workshops eingebracht und bearbeitet werden können.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen Sie bitte dem angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Center für lebenslanges Lernen (C3L)
Beginn: 02.09.2019
Ende: 03.09.2019
Website Anmeldung
04. September 2019
Allianz für die Region GmbH/ ver.di Bildungswerk Braunschweig/ Zentralstelle für Weiterbildung TU Braunschweig/ Kooperationsstelle Hochschulen – Gewerkschaften | TU Braunschweig Braunschweiger Zentrum für Systembiologie (BRICS) Rebenring 56, 38106 Braunschweig

QUO VADIS, WEITERBILDUNG? Zukünftige Aufgaben und Handlungsfelder der beruflichen Weiterbildung im Kontext von Digitalisierung und Lebenslangem Lernen

Details

Durch die Transformation der Arbeitswelt verändern sich Arbeitsplätze und Tätigkeitsfelder. Neue Geschäftsmodelle, Technologien, Formen der Zusammenarbeit im Team und völlig neue Berufsbilder entstehen. Neue Aus- und Weiterbildungskonzepte werden gebraucht. Statt Anpassungsqualifizierung soll den Beschäftigten Lebenslanges Lernen ermöglicht werden.

Welche Fähigkeiten, Fertigkeiten und welches Wissen werden gebraucht? Wie muss Weiterbildung gestaltet, organisiert und finanziert sein, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden? Welche Rolle nimmt die wissenschaftliche gegenüber der beruflichen Weiterbildung ein? Wie kann Lernen im Prozess der Arbeit unterstützt werden? Wie sehen Ansatzpunkte für LLL in der Region SüdOstNiedersachsen aus?

Institution/Hochschule: Allianz für die Region GmbH/ ver.di Bildungswerk Braunschweig/ Zentralstelle für Weiterbildung TU Braunschweig/ Kooperationsstelle Hochschulen – Gewerkschaften
Beginn: 04.09.2019 09:30
Ende: 04.09.2019 16:30
Website Anmeldung
04.-05. September 2019
Metavorhaben „Digitalisierung im Bildungsbereich“ | Universität Duisburg-Essen

Ed-Tech Research Forum

Details

"Digitalisierung in der Bildung" ist Gegenstand vieler aktueller Forschungsvorhaben. Eine zentrale Frage ist dabei, wie diese Forschung gleichermaßen zur Lösung von Problemen der Bildungspraxis wie auch zur Theoriebildung in der Wissenschaft beitragen kann.
Das EdTech Research Forum thematisiert die Schnittstelle von Bildungsforschung und Bildungspraxis und wie diese zu einem wechselseitigen Nutzen entwickelt werden kann.  
In Vorträgen, Projektforen und Workshops werden Ansätze einer auf Gestaltung ausgerichteten Bildungsforschung und die methodische Anlage entsprechender Projekte vorgestellt. Hinzu kommen verschiedene Beratungsangebote, etwa zum Forschungsdatenmanagement und zur Projektarbeit mit dem BMBF-Projektträger DLR.

Institution/Hochschule: Metavorhaben „Digitalisierung im Bildungsbereich“
Beginn: 04.09.2019
Ende: 05.09.2019
Website
02.-06. September 2019
Universität Vechta

Interdisziplinäre Summerschool: Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen – Gender als Querschnittsthema in Soziologie, Ökonomie und Bildung

Details

Die Professuren "Transkulturalität und Gender", "Ökonomie und Gender" und "Bildung und Gender" sowie die Koordinatorin des Promotionskollegs "Gender Studies" und das Gleichstellungsbüro laden Sie unter dem Titel "Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen – Gender als Querschnittsthema in Soziologie, Ökonomie und Bildung" herzlich zur interdisziplinären Summerschool nach Vechta ein.

Fünf Tage lang wird sich mit thematischen und methodischen Überschneidungen und Unterschieden der breit gefächerten Forschungsschwerpunkte der Geschlechterforschung innerhalb der Disziplinen Soziologie, Ökonomie und Bildungs-/Erziehungswissenschaft auseinandergesetzt und in wissenschaftlichen Austausch getreten.

Institution/Hochschule: Universität Vechta
Beginn: 02.09.2019
Ende: 06.09.2019
Website
03.-06. September 2019
European Education Research Association (EERA) | Hamburg

Education in an Era of Risk – the Role of Educational Research for the Future (ECER 2019)

Details

Our globalised, rapidly changing world is increasingly perceived as risky and unstable. War, violence, environmental disasters, political and economic crises, labour market upheaval. Such developments are of utmost relevance to education systems worldwide as they are responsible for providing learners with the skills and capacities to live and act under given social conditions.
ECER 2019 in Hamburg will be a platform for educational research that seeks to respond to these topics.
For further information regarding the conference follow the link to the website below.

Institution/Hochschule: European Education Research Association (EERA)
Beginn: 03.09.2019
Ende: 06.09.2019
Website Anmeldung
10.-11. September 2019
Technische Hochschule Ulm

Qualitätsgesicherte Praktika im Studium

Details

Die Forderung nach klaren Qualitätsstandards für Praktika im Studium ist allgegenwärtig. Dies zeigen die Diskussionen über die Herausforderungen der „Arbeitswelt 4.0“ ebenso wie die Ergebnisse aktueller Studierendenbefragungen.

Die vierte Expertentagung zu „Qualitätsgesicherte Praktika im Studium“ wird organisiert, um zusammen mit Lehrenden aus verschiedenen Disziplinen und Fachkulturen sowie lokalen und regionalen Arbeitgeber- und Studierendenverbänden verschiedene Ansätze des Theorie-Praxis-Bezugs in ausgewählten Fachstudiengängen zu diskutieren. Die Tagung möchte darüber hinaus auch den Dialog zwischen Hochschule und Lernorten außerhalb der Institution Hochschule fördern.

Institution/Hochschule: Technische Hochschule Ulm
Projekt: HRK Nexus
Beginn: 10.09.2019
Ende: 11.09.2019
Website Anmeldung
12.-13. September 2019
Technische Universität Kaiserslautern

Digitaler Wandel in Studium und Lehre

Details

Die Digitalisierung verändert die Lebens- und Arbeitswelt nachhaltig. Auch Hochschulen
werden bei diesem Wandel mit einer Vielzahl an Herausforderungen konfrontiert, können jedoch auch Chancen beispielsweise in der innovativen Gestaltung und Ausrichtung von Studium und Lehre wahrnehmen

Am ersten Tag der Veranstaltung soll die Frage der Gestaltungsmöglichkeiten an Hochschulen im digitalen Wandel im Vordergrund stehen. Beispiele zur praxisorientierten Umsetzung und Gestaltung des digitalen Wandels in Studium und Lehre stehen am zweiten Tag im Mittelpunkt.

Die Tagung richtet sich an Hochschulleitungen, Lehrende und Studierende sowie an
Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Studiengangs­entwicklung, Qualitätsmanagement und Studium und Lehre.

Institution/Hochschule: Technische Universität Kaiserslautern
Beginn: 12.09.2019
Ende: 13.09.2019
Website Anmeldung
16.-18. September 2019
Sektion Empirische Bildungsforschung in der DGfE | WWU Münster

Gesellschaftliche Entwicklungen als Herausforderungen für empirische Bildungsforschung

Details

Der Wandel von und in Gesellschaften vollzieht sich nicht nur in schnellem Tempo, sondern auch in allen gesellschaftlichen Subsystemen und erzeugt komplexe Interdependenzen zwischen ihnen.

Ziel der Tagung ist es, Veränderungen in Gesellschaften als Anlass und Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Reflexion zu verstehen: Welche Fragen und Herausforderungen ergeben sich für die Erziehungswissenschaft und insbesondere die empirische Bildungsforschung, und wie können sie erfahrungswissenschaftlich beantwortet werden?

Institution/Hochschule: Sektion Empirische Bildungsforschung in der DGfE
Beginn: 16.09.2019
Ende: 18.09.2019
Website
16.-19. September 2019
DELFI und GMW | Berlin

Tagung: Teilhabe an Bildung und Wissenschaft

Details

Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in den Wissenschaften e.V. und der Fachgruppe Bildungstechnologien der Gesellschaft für Informatik e.V. steht im Jahr 2019 unter dem Tagungsmotto Teilhabe an Bildung und Wissenschaft. Diese umfasst den Abbau von Zugangshürden, die partizipative Entwicklung von Inhalten oder die Förderung aktiver Teilnahme durch adaptive und personalisierbare Medien.
In der Tagung soll der Blick gleichzeitig auf Bildung und Wissenschaft gerichtet werden: hier ermöglichen Medien und Technologien neue Formen von Kollaboration, Integration, Wissenschaftskommunikation sowie neue Verbindungen von Forschung, Lehre und Publikation.

Institution/Hochschule: DELFI und GMW
Beginn: 16.09.2019
Ende: 19.09.2019
Website
19.-20. September 2019
TU Graz | Graz

Study Visit an der TU Graz: Kooperationen. Ihr Mehrwert. Ihre Gestaltung. Die Herausforderungen

Details

Dieser Study Visit wird sich vor allem mit Fragen und Herausforderungen rund um das Thema Kooperationen im Bereich Studium und Lehre beschäftigen.

Im Mittelpunkt stehen dabei u.a. folgende Schwerpunkte:

- Gemeinsame Studienangebote unterschiedlicher Hochschulen, Fakultäten oder Institute

- Anforderungen an das Wissenschaftsmanagement zur Gestaltung von Kooperationen

- Kooperationen in der Lehre (z.B. Lehrveranstaltungen, Angebote für Studierende, Prüfungen o.ä.)

 

Weitere Informationen sind dem angefügten Link zu entnehmen.

 

Institution/Hochschule: TU Graz
Projekt: Arbeitskreis Studium und Lehre im Netzwerk Wissenschaftsmanagement
Beginn: 19.09.2019
Ende: 20.09.2019
Website
17.-20. September 2019
Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen | Linz

Vermessen? - ÖFEB Kongress 2019 Zum Verhältnis von Bildungsforschung, Bildungspolitik und Bildungspraxis

Details

Der Begriff der Evidenzorientierung nimmt eine prominente Rolle im Bildungsbereich ein. Entwicklungsentscheidungen sollen auf Basis verfügbarer Informationen gefällt werden. Die besten verfügbaren Informationen und Rückmeldungen über die Auswirkungen von Konzepten nutzen ‑ das ist auf dem Papier ein relativ plausibles Modell, seine Umsetzung in der Praxis ist schwieriger. Im Fokus stehen dabei folgende Fragen:

Haben wir genügend bzw. die richtigen Evidenzen, um Bildungsprozesse sinnvoll zu steuern?
Welche Informationen/Daten werden von wem wie und warum genutzt, welche nicht und warum nicht?
Was sagen vorliegende Informationen/Daten über gelingende Bildungsprozesse?
Erhöhen vermehrte Testungen die pädagogische Qualität?

Institution/Hochschule: Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen
Beginn: 17.09.2019
Ende: 20.09.2019
Website
18.-20. September 2019
DGWF/ Universität Ulm

DGWF-Tagung: THE DIGITAL TURN: Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Details

Der digitale Wandel eröffnet Hochschulen neue Potenziale zur Entwicklung zeitgemäßer Lehr‐ und Lernformate. Bei der Ausgestaltung von Bildungsangeboten in der wissenschaftlichen Weiterbildung spielen damit neue Dimensionen didaktischen und medialen Handelns eine zunehmend wichtige Rolle. Das Vermitteln von Lerninhalten in geeigneten medialen Formaten fordert hier klare Strategien für die Bildungsarbeit, um der Vielfalt der Teilnehmenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung gerecht zu werden.

Institution/Hochschule: DGWF/ Universität Ulm
Beginn: 18.09.2019 13:00
Ende: 20.09.2019 14:00
Website Anmeldung
25. September 2019
Universität Regensburg, OTH Regensburg | Regensburg

Tag der digitalen Lehre 2019

Details

Die OTH Regensburg und Universität Regensburg laden sehr herzlich zum gemeinsamen Tag der digitalen Lehre 2019 zu folgendem Schwerpunktthema ein:

Fachspezifische digitale Lehre

Die digitale Gestaltung von Lehrangeboten ist inzwischen ein wichtiger Bestandteil der Lehre. Dabei haben sich in den einzelnen Fachkulturen verschiedene Zielsetzungen und Gestaltungsansätze etabliert. Am diesjährigen Tag der digitalen Lehre sollen daher Ideen, Möglichkeiten und Grenzen zur Gestaltung von Lehre mit digitalen Elementen in den einzelnen Fächern aufgezeigt werden.

Institution/Hochschule: Universität Regensburg, OTH Regensburg
Beginn: 25.09.2019
Ende: 25.09.2019
Website
25.-27. September 2019
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) - Sektion Erwachsenenbildung | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Vergangene Zukünfte – Neue Vergangenheiten Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung

Details

Die Jahrestagung wird vom 25. bis 27.09.2019 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit dem Thema:
"Vergangene Zukünfte – Neue Vergangenheiten: Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung/Weiterbildung" stattfinden.

Die Tagung widmet sich angesichts der aktuell gesteigerten Aufmerksamkeit dezidiert dem Austausch über und der Diskussion von Forschungen und Überlegungen zur Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Institution/Hochschule: Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) - Sektion Erwachsenenbildung
Beginn: 25.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website
26.-27. September 2019
Technische Hochschule Nürnberg und Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ) | Nürnberg

4. Symposium zur Hochschullehre in den MINT-Fächern

Details

Das Symposium 2019 steht unter dem Leitthema:
Auf dem Weg zu guter MINT-Lehre: Erfahrungen – Evidenzen – Theorien.
Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, Hochschuldidaktiker*innen sowie an Mitarbeiter*innen aus entsprechenden Projekten. Insbesondere Lehrende haben mit diesem Symposium einen Rahmen für einen deutschlandweiten Erfahrungsaustausch und für Vernetzung.

Institution/Hochschule: Technische Hochschule Nürnberg und Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ)
Beginn: 26.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website
25.-27. September 2019
bukof | Hamburg

SAVE THE DATE: Jahrestagung der bukof 2019

Details

Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) ist die geschlechterpolitische Stimme im wissenschafts- und hochschulpolitischen Diskurs.
Die Jahrestagung der bukov findet vom 25.09.19 - 27.09.19 in Hamburg statt.

Institution/Hochschule: bukof
Beginn: 25.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website
26.-27. September 2019
Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden | Weiden

Symposium Frauen in MINT - Möglichkeiten und Grenzen von Gleichstellung in Schule, Hochschule, Weiterbildung und Beruf

Details

Im Mittelpunkt des Symposiums steht die Frage nach Potentialen von Gleichstellungs- und Talentfördermaßnahmen im MINT-Bereich und ihren Grenzen, bezogen auf verschiedene Bildungs- und Lebensphasen - vom Beginn des Schuleintritts über das Studium bis hin zur Weiterbildung und der MINT-Berufswelt. An welchen Stellen des Bildungssystems bestehen Chancen und an welchen Stellen Risiken in Bezug zur Frauen- und Talentförderung im MINT-Bereich?

Das zweitägige Symposium richtet sich bundesweit an Schulen sowie Hochschulen, Unternehmen, Stiftungen und weitere Bildungsinstitutionen, die Talentfördermaßnahmen durchführen und insbesondere weibliche MINT-Talente stärken wollen.

Institution/Hochschule: Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden
Beginn: 26.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website Anmeldung
08.-09. Oktober 2019
Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI), Universität Osnabrück | Osnabrück

20. DINI-Jahrestagung: Innovative Projekte in Forschung, Lehre und Infrastruktur

Details

Das 20 jährige Jubiläum nimmt DINI zum Anlass, um unter dem Motto „1999-2019-2039: Innovative Projekte in Forschung, Lehre und Infrastruktur“  über Stand und Zukunft der Digitalisierung von Forschung und Lehre zu diskutieren.
Vom 8. bis 9.Oktober 2019 werden dazu Expert*innen aus der Wissenschaft und ihren Informationsinfrastrukturen an der Universität Osnabrück über folgende Fragen sprechen:  Wie weit ist die Digitalisierung in Forschung und Lehre? Welches Potenzial haben Methoden der Künstlichen Intelligenz und was sind die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für Forschung und Lehre und ihre Einrichtungen der Informationsinfrastruktur?

Institution/Hochschule: Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI), Universität Osnabrück
Beginn: 08.10.2019
Ende: 09.10.2019
Website
24. Oktober 2019
Universität Greifswald | Greifswald

UPtoDATE – Hochschullehre im digitalen Zeitalter

Details

Das Greifswalder Projekt interStudies_2 wird das Thema "UPtoDATE: Hochschullehre im digitalen Zeitalter" in seiner diesjährigen Tagung in den Fokus rücken.
Am 24. Oktober 2019 sollen neben dem Austausch zu vielfältigen Praxisbeispielen auch wissenschaftliche Erkenntnisse sowie strategische Konzepte präsentiert werden.
In den Workshops geht es um den didaktisch sinnvollen Einsatz von digitalen Lehr-Lern-Instrumenten.

Institution/Hochschule: Universität Greifswald
Projekt: interStudies_2
Beginn: 24.10.2019
Ende: 24.10.2019
Website
01. Mai - 31. Oktober 2019
SAPS / Universtiät Ulm | online / Ulm (Blended Learning)

Online lernen was bei der Medienentwicklung beachtet werden sollte

Details

Für Gestalter von oder Verantwortliche für Weiterbildungs- oder Online-Lernangeboten ist ein grundlegendes Wissen darüber, wie verschiedene Medientypen aufgenommen bzw. erzeugt, verarbeitet, gespeichert, präsentiert und zu einer mediengestützten Benutzungsschnittstelle kombiniert werden, essenziell. Das hierfür benötigte Grundlagenwissen sowie einen Einblick in die praktische Umsetzung werden im Rahmen des Moduls „Technische Grundlagen der Medienentwicklung“ vermittelt.

Institution/Hochschule: SAPS / Universtiät Ulm
Projekt: EffIS II
Beginn: 01.05.2019
Ende: 31.10.2019
Website Anmeldung
07.-08. November 2019
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) | Bamberg

4th International NEPS Conference

Details

The international NEPS conference series at the Leibniz Institute for Educational Trajectories (LIfBi) brings together scientists from different disciplines and from different stages of their academic careers to discuss current projects and findings in educational research.

The framework for this event is provided by the National Education Panel Study (NEPS) with its six panel cohorts and its rich research database on competence development, educational processes, educational choices, and returns to education in formal, non-formal, and informal contexts.

For further information regarding this conference, follow the link below.

Institution/Hochschule: Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi)
Beginn: 07.11.2019
Ende: 08.11.2019
Website
08. November 2019
Christian-Albrechts-Universität Kiel

Tag der Lehre 2019

Details

Unter dem Motto „Lehre verbindet“ richtet das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) am 8. November den Tag der Lehre 2019 aus. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Fragen, welches Potenzial und welche Herausforderungen die Gestaltung der Hochschullehre durch die neuen Medien mit sich bringt.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen Sie bitte dem angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Christian-Albrechts-Universität Kiel
Projekt: PerLe
Beginn: 08.11.2019
Ende: 08.11.2019
Website
11.-12. November 2019
Hochschule Coburg | Coburg

Symposium: Wissenschaftliches Arbeiten lernen und lehren

Details

Die Vertrautheit mit wissenschaftlichen Methoden und Arbeitsweisen ist ein unverzichtbarer Teil des Studiums. Dennoch bleibt wissenschaftliches Arbeiten bei den Studierenden häufig ein ungeliebtes Pflichtfach. Für sie ist es nur schwer nachzuvollziehen, welche Relevanz dieses Thema für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sowie für das spätere Berufsleben hat. Das Symposium nähert sich diesem Spannungsfeld anhand drei verschiedener Themenfelder.

Themenfeld 1: Wissenschaftliches Arbeiten als (nicht)notwendige Schlüsselkompetenz

Themenfeld 2: Wissenschaftliches Arbeiten an HAWs

Themenfeld 3: Wissenschaftliches Arbeiten in den Disziplinen

Für weitere Informationen folgen Sie dem angefügten Link zur Website

Institution/Hochschule: Hochschule Coburg
Beginn: 11.11.2019
Ende: 12.11.2019
Website
14.-15. November 2019
Leibniz-Insitut für Wissensmedien (IWM) | Tübingen

BarCamp #LearnMap: Digitale Lehre in der Hochschulbildung

Details

Ziel des Barcamp IWM #LearnMap ist, Praktikern im Bereich Lernen und Lehren mit digitalen Medien eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zu bieten.

Eingeladen sind Forschende und Lehrende, die eigene Projekte, Erfahrungen und Ergebnisse vorstellen und diskutieren möchten. Außerdem richtet sich die Veranstaltung an Personen, die auf Ebene der Hochschulleitung oder in Stabsstellen mit strategischen Fragen zur Digitalisierung der Lehre befasst sind.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folen Sie dem angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Leibniz-Insitut für Wissensmedien (IWM)
Beginn: 14.11.2019
Ende: 15.11.2019
Website
14.-15. November 2019
Charta der Vielfalt | Berlin

Diversity-Konferenz 2019

Details

Globalisierung, Digitalisierung, demographischer Wandel, New Work: Die Arbeitswelt verändert sich rasant und mit ihr die Mitarbeitenden. Die DIVERSITY 2019 fragt: Wie können Unternehmen und Institutionen Vielfalt zum Erfolgsfaktor machen? Wie können sie den Bedürfnissen und Ansprüchen einer vielfältigen Mitarbeiterschaft gerecht werden? Wie passt der „Faktor Mensch“ in die neue (Digital-)Strategie? Geht das: mehr Chancengerechtigkeit, mehr Gewinn? Antworten gibt die Diversity-Konferenz mit Expert*innen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung können Sie dem angefügten Link zur Website entnehmen.

Institution/Hochschule: Charta der Vielfalt
Beginn: 14.11.2019
Ende: 15.11.2019
Website Anmeldung
15. November 2019
Zentrum für Innovative Diaktik - ZHAW School of Management and Law | Winterthur

Higher and Professional Education Forum: Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten

Details

Die zunehmenden Herausforderungen an Hochschulen, ausgelöst durch den digitalen Wandel und durch das zunehmend kompetitive Umfeld mit hochgradig mobilen und globalisierten Studierenden, führen dazu, dass von Hochschulen mehr Flexibilität und Individualisierung, in ihren Bildungsangeboten erwartet wird. Entsprechend stehen Ansätze wie Flexible Learning, Seamless Learning oder Digital Learning heute im Fokus der Hochschulentwicklung. Das Forum soll einen Überblick über den Forschungsstand zu flexiblem Lernen geben und insbesondere die Möglichkeit bieten, innovative Praxisprojekte und -erfahrungen in der akademischen Grund- und Weiterbildung vorzustellen und zu diskutieren.

Institution/Hochschule: Zentrum für Innovative Diaktik - ZHAW School of Management and Law
Beginn: 15.11.2019
Ende: 15.11.2019
Website Anmeldung
18.-19. November 2019
tutech Innovation GmbH | Hamburg

ReMaT – Research Management Training for Early-Stage-Researchers

Details

Der Workshop richtet sich an Promovierende und Postdocs, besonders aus den Natur- und Technikwissenschaften und der Medizin, und gibt einen Überblick über die überfachlichen Kenntnisse, die heute für eine Karriere in Forschung oder Wirtschaft notwendig sind. Neben Modulen zum Management interdisziplinärer Projekte und Einwerben von Forschungsgeldern stehen Möglichkeiten zur Verwertung der eigenen Forschungsergebnisse und der Sicherung des geistigen Eigentums auf dem Programm.
Die Seminarsprache ist Englisch.
Tutech Innovation GmbH ist ein Tochterunternehmen der TUHH Hamburg und der FHHHamburg.

Institution/Hochschule: tutech Innovation GmbH
Beginn: 18.11.2019 09:00
Ende: 19.11.2019 16:30
Website Anmeldung
20. November 2019
Tutech Innovation GmbH | Hamburg

Addressing ‘Impact’ in Research Proposals

Details

Die Darstellung des zu erwartenden „Impacts“, eines vorgeschlagenen Forschungsprojekts wird in vielen Förderprogrammen immer wichtiger. Um mit ihrem Förderantrag erfolgreich zu sein, müssen Antragsteller den Nutzen ihrer Arbeit überzeugend analysieren und beschreiben. Dieser Workshop befähigt Teilnehmende, das „Impact“-Konzept zu verstehen und Maßnahmen zu entwickeln, mit denen der „Impact“ des Projektes maximiert werden kann. Die Workshop-Teilnehmer sind eingeladen, eigene Projektskizzen oder ihre Forschungsideen mitzubringen und deren potenzielle Auswirkungen im Workshop zur Diskussion zu stellen. Die Seminarsprache ist Englisch. Tutech Innovation GmbH ist ein Tochterunternehmen der TUHH Hamburg und der FHHHamburg.

Institution/Hochschule: Tutech Innovation GmbH
Beginn: 20.11.2019 09:00
Ende: 20.11.2019 16:30
Website Anmeldung
05. Dezember 2019
Tutech Innovation GmbH | Hamburg

Grant Acquisition – How to Produce a Winning Proposal

Details

Dieser Workshop vermittelt Hintergrundwissen, Kenntnisse und Werkzeuge für das Konzipieren und Schreiben von Projektanträgen für Forschungsförderung. Horizon 2020, das Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation dient als Modell, die erworbenen Fähigkeiten sind auf andere Forschungsförderprogramme übertragbar.

Die Seminarsprache ist Englisch.

Institution/Hochschule: Tutech Innovation GmbH
Beginn: 05.12.2019 09:00
Ende: 05.12.2019 16:30
Website Anmeldung
06. Dezember 2019
Tutech Innovation GmbH | Hamburg

Talking to the media: An introduction to science communication

Details

Wenn Sie ein wichtiges Ergebnis in Ihrer Forschung erzielt haben, sollten andere Personen davon erfahren. Natürlich sind Ihre Kollegen wichtig, aber was ist mit dem Rest der Welt? Die Richtlinien ihrer Forschungsförderung fordern möglicherweise auch von Ihnen, Ihre Ergebnisse öffentlich zu verbreiten. In diesem Workshop lernen Sie, wie Journalisten arbeiten und wie Sie Ihre Geschichte prägnant und klar erzählen können, damit auch die breite Öffentlichkeit sie versteht. Das Verfassen von Pressemitteilungen, der Umgang mit kontroversen Themen und das Entwickeln einer Medienstrategie sind Bestandteil dieses Workshops.
Die TUTECH ACADEMY bietet ein breites Angebot an wissenschaftlicher Weiterbildung und praxisnahen Workshops und Seminaren.

Institution/Hochschule: Tutech Innovation GmbH
Beginn: 06.12.2019 09:00
Ende: 06.12.2019 16:30
Website Anmeldung
09.-10. Dezember 2019
Hochschulforum Digitalsierung (HFD) | Berlin

Hochschulforum Digitalisierung - Internationale Strategiekonferenz

Details

Hochschulen brauchen Strategien für Hochschulbildung im digitalen Zeitalter. Seit 2017 unterstützt das HFD bundesweit Hochschulen in der zukunftsorientierten Weiterentwicklung von Studium und Lehre und bei den damit verbundenen übergreifenden Organisationsentwicklungsprozessen. Gleichzeitig wurde ein umfassender Diskurs zu Schwerpunkten und Dimensionen dieser strategischen Auseinandersetzung mit der Digitalisierung in Studium und Lehre angestoßen.

Im Rahmen einer internationalen Strategiekonferenz will das HFD einerseits Erfahrungen aus seiner Community mit einer internationalen Hochschulöffentlichkeit diskutieren und andererseits internationale Perspektiven und Beispiele guter Praxis noch stärker sichtbar machen.

Institution/Hochschule: Hochschulforum Digitalsierung (HFD)
Beginn: 09.12.2019
Ende: 10.12.2019
Website
12. September - 17. Dezember 2019
Bauhaus-Universität Weimar

Kreativ.Sicher.Konstruktiv: Schulung zur Erstellung und Nutzung von Lehrmaterialien in der Hochschule

Details

Die Koordination des Netzwerks Offene Hochschulen bietet eine Schulung zur Lehrmaterialerstellung und -verwendung an:

Termin:

Onlineauftakt: 12.09.19 Präsenztreffen an der Bauhaus-Universität Weimar: 07. & 08.11.19 sowie 16. & 17.12.19

Für wen? Mitarbeitende, die in ihrem Tätigkeitsfeld an der Erstellung und Weiterentwicklung von Lehrmaterialien beteiligt sind.

Was? Entwicklungen der Digitalisierung von Lehrmaterialien und neben lernpsychologischen und mediendidaktischen Grundlagen vor allem Wissensvermittlung zu deren rechtssicheren Erstellung.

Institution/Hochschule: Bauhaus-Universität Weimar
Beginn: 12.09.2019
Ende: 17.12.2019
Website Anmeldung
28.-30. Januar 2020
Messe Karlsruhe | Karlsruhe

LEARNTEC 2020

Details

Die Integration des technologiegestützten Lernens in Unternehmensprozesse, in der schulischen oder der Hochschulbildung ist unaufhaltsam und die wachsende Bedeutung von digitaler Bildung spiegelt sich im Rahmen der Fachmesse und des europaweit renommierten Kongresses deutlich wider. Hier treffen sich zum 28. Mal die Bildungsexperten und Entscheider aller Wirtschaftsbranchen sowie öffentlicher Träger. Der Kongress, der vom 28. bis zum 30. Januar 2020 parallel zur Fachmesse stattfindet, wirft einen Blick in die Zukunft der digitalen Bildung, stellt Bildungsprojekte vor und verknüpft diese mit den Angeboten der Aussteller in der Fachmesse.

Institution/Hochschule: Messe Karlsruhe
Beginn: 28.01.2020
Ende: 30.01.2020
Website
04.-06. März 2020
Netzwerk Offene Hochschulen | Weimar

Winter School - Unfreezing: Zukunftsszenarien für Lehren und Lernen

Details

Unter dem Thema - Unfreezing: Zukunftsszenarien für Lehren und Lernen - finden die Veranstaltungen (Tagung 02.-03.03.2020; Winter School 04.-06.03.2020) statt.
Es geht darum, eine Vision der Zukunft von Lehr- und Lernprozessen zu entwerfen und Umsetzungsszenarien im Hochschulkontext zu entwickeln.

Dabei stehen folgende Fragestellungen im Vordergrund:

- Wodurch zeichnen sich Lernbiografien der Zukunft aus?
- Haben Fachcurricula Bestand oder werden Studiengänge durch generalistische Konzepte abgelöst?
- In welchen Lernumgebungen und mit welchen Werkzeugen kann Lernen noch besser gefördert werden?
- Wie verändern sich die Rollen von Lehrenden und Lernen?
- Wie werden sich Hochschulen als Orte in der Gesellschaft wandeln?

Institution/Hochschule: Netzwerk Offene Hochschulen
Beginn: 04.03.2020
Ende: 06.03.2020
Website Anmeldung
24.-28. März 2020
Landesmesse Stuttgart GmbH | Stuttgart

didacta 2020 - die Bildungsmesse

Details

Als weltweit größte Fachmesse gibt die didacta umfassenden Einblick in das gesamte Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen. Ein hochkarätiges Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler ergänzt das Angebot der vielseitigen Ausstellung. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommen zur didacta, um hier Wege für die Bildung der Zukunft zu finden und sich auszutauschen.

Institution/Hochschule: Landesmesse Stuttgart GmbH
Beginn: 24.03.2020
Ende: 28.03.2020
Website




Erstellen Sie jetzt
Ihre eigene
Veranstaltung!

Kooperationspartner und -einrichtungen:

Wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ 


Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF)