Aktuelles

13. September 2017

Arbeitstagung des Netzwerks Offene Hochschulen "Am Ende ein Anfang" in Magedeburg

Call for Papers + Infos zum Abstract

_____________________________

März bis Juni 2017
Webinarreihe
"Anrechnung und Anerkennung"

(Wissenschaftliche Begleitung "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" + NOH)

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

___________________

20. - 21. Juni 2017

Arbeitstagung des Verbundprojektes „Offene Kompetenzregion Westpfalz“ (OKWest) und des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) zum Thema "Wege der Hochschulöffnung: Berufs- und Kompetenzorientierung", an der TU Kaiserslautern

Weitere Informationen erhalten Sie hier

___________________

28. Juni 2017 Interne WB-Tagung, Berlin

Das Netzwerk ist mit einem Workshop vertreten: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ – Formen und Formate der weiteren Zusammenarbeit in einem Netzwerk Offene Hochschulen

___________________

29. Juni 2017 Abschlusstagung des BMBF zur ersten Wettbewerbsrunde des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“, Berlin

Das Netzwerk wird mit einer Projektbude vertreten sein.

___________________

31. August 2017

Abschlusstagung des Projekts "Offene Hochschule Zwickau" (OHZ): "Digitale Bildung an Hochschulen – Vision vs. Realität"

Weitere Informationen erhalten Sie hier
___________________

So erreichen Sie uns

Kontakt zu den Koordinatoren

Allgemeine Fragen zum Netzwerk/ Aufnahme in den Verteiler: info@netzwerk-offene-hochschulen.de 

Moodle-Plattform des Netzwerks Offene Hochschulen
 
Das Netzwerk auf twitter

#NOH2017

 

Logo Aufstieg durch Bildung

Logo BmBF

Webinar "Adobe Connect aus der Perspektive der Teilnehmer/-innen"

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Interessierte aus offenen Hochschulen,

wir freuen uns sehr, Sie in Kooperation mit dem Projekt „konstruktiv“ der Universität Bremen zu einem Webinar zum Thema „Adobe Connect aus der Perspektive der Teilnehmer/-innen“ einladen zu können.

Beitrag

Hanna Neuhaus und Thea Rudkowski aus dem Projekt „konstruktiv“ der Akademie für Weiterbildung an der Universität Bremen werden Ihnen die Möglichkeiten des Tools Adobe Connect aus Sicht von Teilnehmer/-innen vorstellen. Wir laden Sie ein, das Potential von Adobe Connect und meist verborgene Möglichkeiten zu entdecken – denn Adobe Connect kann mehr als Folien, Video und Chat. In dieser Session erfahren Sie welche Add-Ons (Pods) es gibt und wie man diese kreativ zur Interaktion mit Teilnehmer/-innen einsetzen kann.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Anmeldung bereits geschlossen! (wenn Sie Interesse an der Aufzeichnung des Webinares im Nachhinein haben, senden Sie bitte eine Mail an: j.stoeter@uni-oldenburg.de)


Sie werden die Möglichkeit haben, aus der Perspektive der Teilnehmer/-innen einige wichtige und interessante Funktionen kennenzulernen und sich interaktiv zu beteiligen.

Das Ziel ist, danach beurteilen können, ob die vorgestellten Pods für Ihre Einsatzszenarien und Formate nützlich sein können.

Um das einschätzen zu können, werden wir mit Ihnen unter anderem Folgendes ausprobieren:

  • diverse Einsatzmöglichkeiten von Whiteboards
  • anonyme und normale Chats
  • mehrere Chats gleichzeitig
  • verschiedene Quizformen
  • unterschiedliche Feedbackmöglichkeiten
  • verteilte Gruppenarbeit in Kleingruppen

Hinweis: In dieser Session geht es nicht um die VeranstalterInnen-Perspektive. Das heißt, es wird keine technische Einführung geben, wie man die unterschiedlichen Pods einrichtet und welche Voreinstellungen sinnvoll sind.

Sie müssen für das Webinar nichts vorbereiten – einfach dabei sein und mitmachen. Die einzigen Voraussetzungen sind Mikrofon und Lautsprecher – besser noch ein Headset, damit Sie uns hören und auch etwas sagen können.


Die Session dauert ca. 90 Minuten.

Wir starten am 16. März 2017 um 10:30 Uhr.

Wir möchten Sie bitten, sich frühzeitig einzuschalten.
Wir freuen uns auf eine interaktive und spannende Session!

Anmeldung (geschlossen aufgrund großer Nachfrage)

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl aufgrund des interaktiven Charakters auf max. 20 Teilnehmer/-innen begrenzt ist. Da das Webinar aufgezeichnet wird, besteht die Möglichkeit, Ihnen bei Bedarf diese Aufzeichnung zur Verfügung zu stellen. Detailliertere Informationen zu den erforderlichen technischen Voraussetzungen erhalten Sie gemeinsam mit dem Link zum Adobe Connect Raum am 14.03. per Mail.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne jederzeit an mich (j.stoeter@uni-oldenburg.de) wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Stöter



 
  Logo Uni Oldenburg   Logo Jade Hochschule   Logo Ostfalia