Aktuelles

21. bis 23. November 2018

Study Visits nach Bayreuth, Weimar und Jena

Bei Interesse melden Sie sich bei Dr. Iren Schulz oder Kristina Karl

09. Oktober 2018

Webinar "Finanzierungsmöglichkeiten für Studierende"

Weitere Informationen und Anmeldung

____________________

Neu erschienen

DGWF-Broschüre

Fördermöglichkeiten in der Weiterbildung

_____________________

12.-14. September 2018

Jahrestagung der GMW mit E-Learning NRW „Digitalisierung: Motor der Hochschulentwicklung?“

Programm und weitere Informationen

_____________________

05.-07. September 2018

DGWF-Jahrestagung „Transferorientierung in der wissenschaftlichen Weiterbildung – Wissen gesellschaftlich wirksam machen“

Mit zwei Beiträgen der Koordination des Netzwerks Offene Hochschulen

Zum Programm

Zur Anmeldung

Weitere Informationen

 

Logo Aufstieg durch Bildung

Logo BmBF

Ablauf einer Beratung

In nur drei Schritten zur Beratung? Wir ermöglichen es Ihnen.  Den Ablauf einer Peer-Beratung haben wir Ihnen auf folgender Seite übersichtlich dargestellt: Zum Ablauf der Peer-Beratung

Haben Sie Interesse?

Möchten Sie das Wissen unserer Expertinnen und Experten nutzen? Dann wenden Sie sich bitte mit Ihrem Wunsch nach Beratung an uns: info@netzwerk-offene-hochschulen.de Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Selbst beraten?

Sie haben Lust, anderen mit Ihrem Wissen weiterzuhelfen? Wir nehmen Sie gern in unsere Datenbank auf. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite im Abschnitt Sie möchten beraten.

Vielen Dank

für die gute Zusammenarbeit mit dem Projekt Open C3S und der Hochschule Albstadt-Sigmaringen bei der Konzeptentwicklung für die Peer-Beratung.

Peer-Beratung von Expertinnen und Experten

Es sind ähnliche Fragen und vergleichbare Herausforderungen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Projekten bewegen. Mit unserer Peer-Beratung bieten wir Ihnen eine Möglichkeit des intensiven Austauschs und punktgenauer Lösungen. Dafür können wir Ihnen Expertinnen und Experten für die vielfältigen Themen der wissenschaftlichen Weiterbildung vermitteln.

Gemeinsam mit Ihnen bereiten wir die Beratung vor, grenzen das Thema ein, finden passende Expertinnen und Experten und initiieren die Kontaktaufnahme. Mit Ihren Informationen und Daten gehen wir dabei gewissenhaft und vertraulich um. Form und Verlauf der Peer-Beratung liegen in Ihrer Hand. Gemeinsam können Sie im persönlichen Gespräch oder via Telefon/Skype/Adobe Connect an Lösungen arbeiten, Praxiserfahrungen austauschen oder Dokumente entwickeln.

Der Ablauf der Peer-Beratung im Überblick

Sie sind gefragt

Wir möchten Sie als Beraterin/Berater für unsere Peer-Beratung gewinnen. Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen aus Ihrem Projekt, Ihrer Hochschule oder Bildungseinrichtung ist für andere von großem Wert. So muss das Rad nicht zweimal erfunden und ein bereits erfundenes kann noch runder werden: Daher würden wir uns sehr über Ihre Beteiligung freuen, indem Sie sich als Berater*in unseren Pool aufnehmen lassen.

Bei Anfragen, die zu Ihrer Expertise passen, wenden wir uns zunächst an Sie und fragen nach Ihrer Bereitschaft zur Beratung. Ihre Kontaktdaten werden vertraulich behandelt. Erst mit Ihrem Einverständnis stellen wir den Kontakt her und initieren die Beratung.

Zur Anmeldung als Beraterin/Berater

Online-Beratung

Neben unserer individuellen und begleiteten Peer-Beratung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fragen offen an die Projekte zu richten. Dafür stellen wir Ihnen einen Arbeitsbereich auf moodle zur Verfügung.

Zu den Fragen und Antworten aus dem Netzwerk Offene Hochschulen

Sollten Sie ein Login benötigen, dann wenden Sie sich bitte an uns. Senden Sie uns eine kurze E-Mail an info@netzwerk-offene-hochschulen.de



 
  Logo Uni Oldenburg   Logo Jade Hochschule   Logo Ostfalia