Study Visits

„Best Practice Touren" durch die wissenschaftliche Weiterbildung

Bildquelle: Pixabay, CC0 Public Domain


Die Study Visits sind eine dreitägige Studienreise zu verschiedenen Institutionen der akademischen Weiterbildung in einer Region mit Übernachtungen und Rahmenprogramm. 

Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit verschiedenen Akteur*innen. Den inhaltlichen Schwerpunkt der Tour bildet der Transfer zwischen Projekt und Echtbetrieb.

Dabei werden folgende Themen und Fragen aufgegriffen:

  • Hochschulkultur und dessen Einfluss auf den Erfolg des Transfers
  • Strukturen, Serviceangebote und Zusammenarbeit
  • Personal, Qualifizierung und produktive Teams im Rahmen der Befristung
  • Geschäftsmodelle intern, zusätzliche Angebote und externe Dienstleister

Was bisher geschah

Unsere erste Tour im Jahr 2016 mit drei Stationen führte uns an die Hochschule Neubrandenburg, die Fachhochschule Lübeck sowie die TU Hamburg-Harburg für einen Einblick in ihre jeweiligen „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“-Projekte.

Bei der zweiten Study Visits-Tour im Jahr 2017 reisten wir durch die Mitte Deutschlands. Auf diesen Weg besuchten wir die Evangelische Hochschule Ludwigsburg, die Hochschule und TU Kaiserslautern sowie die Hochschule Aschaffenburg und konnten wertvolle Einblicke in die Betriebe der „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“-Projekte gewinnen!



Hier erhalten Sie Informationen zur Study Visits Tour im November 2018

Weitere Informationen zu den vergangenen Touren finden Sie in unserem Moodle. 


Col 3